SUP – Spaß für die ganze Familie

Letztes Wochenende war es endlich so weit. Das Wetter war traumhaft und alle hatten Zeit. Also haben wir, d. h. mein Bruder und seine Familie, meine Eltern und wir uns am Bärwalder See verabredet.

Als wir ankamen, ich will ehrlich sein, zu spät, hungrig und total genervt, herrschte ein tierischer Wind vor. Dieser Umstand war der Laune nicht wirklich zuträglich, aber gut. Erstmal Mittag essen und ankommen. Kennt Ihr diese Momente auch, wenn Ihr mit der Familie unterwegs seid?

Zum Glück haben wir uns von den Gegebenheiten nicht entmutigen lassen und fleißig unsere iSUPs aufgepumpt. Egal was auch kommt, Stand Up Paddling ist definitiv ein Spaß für die ganze Familie.

Oft bin ich alleine mit meiner Kleinen unterwegs und dann ist Paddeln eher ein Spaziergang als eine richtige Herausforderung. Wir erkunden die Gewässer, beobachten Tiere, fischen Müll aus dem Wasser und führen Experimente durch. Das macht auch Spaß, lässt aber den sportlichen Charakter vermissen. Mit einer großen Familie und ein paar Boards ändert sich die Sachlage schnell. Die Kleinen können bei Oma und Opa am Strand zurück bleiben und mein Bruder, meine Schwägerin und ich können Stand Up Paddeling sportiv nutzen. So eine Chance lassen wir natürlich nicht ungenutzt verstreichen. Es kam, wie es kommen musste und mein Bruder und ich starteten ein kleines Wettrennen gegen den Wind bis zur Boje. Abgekämpft und glücklich ließen wir uns vom Wind zurücktragen. Es ist so entspannend, einfach Lust und Laune spielen zu lassen und den Tag so zu nehmen wie er eben gerade daher kommt. Die schlechte Laune unsere Anreise nach einer umfangreichen und intensive Woche, war in Windeseile verflogen und jeder kam auf seine Kosten.

Die Kinder (4 und 5 Jahre alt – die Große 8 war im Ferienlager) sehen uns, wie wir alles geben, Spaß haben und uns dadurch entspannen. Genau diese Motivation brauchen sie, um den Willen zu stärken, selbst die Techniken für Stand Up Paddling zu erlernen.

Es war so schön am Abend Arme und Beine zu spüren und zu wissen, dass man was für sich getan hat. Oft kommt dies im Alltag mit kleinen Kindern zu kurz und ist doch so wichtig. Hier passt der Ausdruck „Qualitiy Time“ hundertprozentig.

Was ist für Euch „Quality Time“ und wie kommt Ihr im Alltag mit der Familie wieder ins Gleichgewicht?

Solltet Ihr jetzt Lust bekommen haben, Eure Familienzeit mit einem Stand Up Paddleboard aufzuwerten, dann findet Ihr Anregungen und Informationen im Beitrag Wie finde ich das passende Stand Up Paddle Board?“.

Ich freue mich auf Eure Kommentare gleich hier unten. Denkt dran, Euch für den Newsletter einzutragen und gebt Euren Daumen, ein Herz oder ein Plus auf Facebook, Instagram, Google+, Twitter oder LinkedIN.

Together is better!

Eure Uta

Family Time is Quality Time
family time is quality time
« 2 von 8 »

 

Merken

Merken

Please follow and like us:

Leave a Comment