Was ist SUP

Stand Up Paddling, abgekürzt SUP (sprich ES JU PI), heißt übersetzt Stehpaddeln. Somit gehört Stand Up Paddling zu den Wassersportarten.

Beim Stehpaddeln steht man auf einem Brett / Board und bewegt sich mit Hilfe eines Stechpaddels über das jeweilige Gewässer. Geeignet ist quasi jedes Gewässer, da es weder Wind noch Wellen bedarf.

Das Erlernen von SUP ist kinderleicht. Sogar ungeübte Sportler, wie zum Beispiel meine Eltern, stehen nach 15 Minuten problemlos auf dem Board und paddelten munter über den See.

SUPen macht nicht nur mega Spaß, sondern ist auch noch gut für unsere Tiefenmuskulatur und Koordination. Studien belegen sogar, dass im Vergleich mit Fitnessprobanden, SUPer schneller und tiefgreifender Rücken- und Bauchmuskulatur aufbauen.

Also worauf wartet Ihr noch?

 

Kommentare sind deaktiviert.